Heinz Mack: "Ohne Titel", 1991

Heinz Mack

"Ohne Titel", 1991

Pastellkreide auf Bütten, 27,5 x 44,5 cm
(gerahmt 60 x 76 cm)

N 9187
Preis anfragen

  
signiert, datiert
  
- mit handgearbeitetem Modellrahmen und  spiegelfreiem, UV Strahlen absorbierendem Glas -
  
Dieses Blatt zeigt das Zusammenspiel von verschiedenfarbigen, prismenartig gestalteten Polygonen, die einander überlagern und farblich durchdringen. Rhythmus und Harmonie sind die Leitmotive dieses Bildes. Wie bei allen chromatischen Konstellationen von Heinz Mack sind auch hier die Bildformen unscharf und lösen sich an ihren Grenzen auf. Fest Umrissenes gibt es nicht, vielmehr entfaltet sich das Farblicht in stetem Wandel, ohne in eine feste Form gezwungen zu sein. Macks Bilder sind keine rein geometrischen Konstrukte, sondern Licht- und Farbrhythmen. Dennoch sind die einzelnen Farbformen von Bedeutung für die Bildwirkung. Die ganze Farb-Form-Komposition ist ausgeglichen, Hell-, Dunkel- und Farbwerte gleichen die Formensprache aus und lassen das Bild harmonisch und ausgewogen durchleuchtet erscheinen.
(Eva Müller-Remmert)
drucken Diese Seite per Email versenden Zur Startseite
© Galerie Neher 2017