Karl Schmidt-Rottluff - Zwei Zinnien, 1960

Watercolour on paper

69 x 49 cm / framed 97 x 76 cm
27 x 19 inch / framed 38 x 29 inch

N 9436

About the work

Die englische Schriftstellerin und Gartengestalterin Vita Sackville-West liebte Zinnien und empfand einen Garten ohne die hübschen Korbblütler als geradezu unvorstellbar. Ende des 18. Jahrhunderts aus Mexiko in Europa eingeführt, wurde die Zinnie über Stationen in Spanien und England 1808 auch im Berliner Botanischen Garten angepflanzt, verbreitete sich rasch und fand in den deutschen Bauergärten ihre Heimat.
Ebenso wie Sackville-West, deren Anwesen in Sissinghurst noch heute jedes Jahr Tausende von Besuchern bewundern, liebte auch Emy Schmidt-Rottluff die schlichten Schönheiten mit ihren leuchtenden Blüten. Es heißt, der Künstler habe die Blumen nur aus diesem Grund so häufig gemalt.
Die "Zwei Zinnien" entstanden 1960, in einer Werkphase, in der das Stillleben noch einmal stark in den Vordergrund seines Schaffens rückte. Die roten und orangen Blüten setzte der Künstler vor einen nass-in-nass aufgetragenen, rosafarbenen Hintergrund. Im Gegensatz zu den früheren, leuchtend farbigen und ausdrucksstarken Gemälden zeichnen sich die Aquarelle der späten Jahre durch eine gewisse malerische Zurückhaltung aus: Ihre Farbigkeit ist gedeckter, die Töne gebrochener und die Palette oft durch Schwarz ergänzt. Die formale Auffassung der Bilder wird nüchterner und strenger - eine Entwicklung, der die einfachen Zinnien mit ihren unverzweigten Stängeln womöglich entgegenkamen.

Text authored and provided by Dr. Doris Hansmann, Art historian

Studies of art history, theater, film and television, English and Romance Languages at the University of Cologne, doctorated in 1994. Research assistant at the Art Museum Düsseldorf. Lecturer and project manager at Wienand Verlag, Cologne. Freelance work as an author, editor and book producer for publishers and museums in Germany and abroad. From 2011 chief editor at Wienand Verlag, since 2018 senior editor at DCV, Dr. Cantz’sche Verlagsgesellschaft, Berlin. Numerous publications on the art of the 20th and 21st centuries.

New Works, Artists and
Exhibitions in our Newsletter
SUBSCRIBE TO OUR NEWSLETTER

These include essential cookies that are necessary for the operation of the site, as well as others that are used only for anonymous statistical purposes, for comfort settings or to display personalized content. You can decide for yourself which categories you want to allow. Please note that based on your settings, not all functions of the website may be available.

These include essential cookies that are necessary for the operation of the site, as well as others that are used only for anonymous statistical purposes, for comfort settings or to display personalized content. You can decide for yourself which categories you want to allow. Please note that based on your settings, not all functions of the website may be available.

Your cookie preferences have been saved.
0

HEADLINE

INFOBODY

X

hnPopoverContent

Karl Schmidt-Rottluff, Zwei Zinnien, 1960, 69 x 49 cm / framed 97 x 76 cm, N 9436
change size