Karl Otto Götz - o. T. S.B.G. 1, 2012

Gouache auf Büttenpapier

34 x 26 cm / gerahmt 57 x 48 cm
13 x 10 inch / gerahmt 22 x 18 inch

unten rechts signiert: „K.O. Götz“
rückseitig signiert, datiert, betitelt: „K.O. Götz 2012 o. T.“ mit Bleistift „S.B.G. 1“

N 9205

4.800 €

Über das Werk

Sieht man einmal von seinem surrealistisch beeinflussten Frühwerk ab, so stand Karl Otto Götz zeitlebens für eine rasante, auf Spontaneität und Dynamik beruhende Malerei. Mit der Auflösung klassischer Formprinzipien und der Einführung einer fließenden, eruptiven Arbeitsweise in kraftvollen Gesten sicherte er sich seinen Platz in der Kunstgeschichte als einer der bedeutendsten Vertreter des internationalen Informel.

Diese Gouache von 2012 bezeugt die ungebrochene Schaffenskraft des Künstlers auch im hohen Alter von fast 100 Jahren. Sie präsentiert einen eindrucksvollen Dreiklang der Farben und Formen: Zwei Bögen in leuchtendem Blau und strahlendem Gelb – schwungvoll auf das Papier aufgetragen – ruhen gleichsam auf einem weiteren schwarzen, kräftig angelegten Bogen, der ihnen nach unten hin Halt zu geben scheint. An ihrem Scheitelpunkt in der Mittelachse des Bildes scheinen sich kreisförmige, energetische Wirbel gleichsam aus den Bögen herauszulösen, welche die Grundkomposition in Bewegung versetzen und dynamisieren. Die außerordentliche Qualität dieser Gouache liegt in ihrer gelungenen Verbindung der einfachen, tragenden Bildkomposition mit einer impulsiven, vitalen malerischen Geste.

Text verfasst und bereitgestellt von Dr. Doris Hansmann, Kunsthistorikerin

Studium der Kunstgeschichte, Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft, Anglistik und Romanistik an der Universität zu Köln, 1994 Promotion. Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Kunstmuseum Düsseldorf. Lektorin und Projektmanagerin im Wienand Verlag, Köln. Freiberufliche Tätigkeit als Autorin sowie Lektorin und Buchproduzentin für Verlage und Museen im In- und Ausland. Ab 2011 Cheflektorin im Wienand Verlag, von 2019 bis 2021 Senior Editor bei DCV, Dr. Cantz’sche Verlagsgesellschaft, Berlin. Zahlreiche Veröffentlichungen zur Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts.

Neue Werke, Künstler und
Ausstellungen in unserem Newsletter
NEWSLETTER ABONNIEREN

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Surfen zu ermöglichen.

Dazu gehören wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen werden.

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Surfen zu ermöglichen.

Dazu gehören wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen werden.

Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.

HEADLINE

INFOBODY

X

hnPopoverContent
IMAGE

Karl Otto Götz, o. T. S.B.G. 1, 2012, 34 x 26 cm / gerahmt 57 x 48 cm, N 9205
Größe ändern