Otto Modersohn - Apfelstillleben, 1925

Öl auf Malpappe

47 x 71 cm / gerahmt 66 x 89 cm
18 x 27 inch / gerahmt 25 x 35 inch

unten links signiert, datiert: „O Modersohn 25“

Expertise Otto Modersohn Museum, Fischerhude

– mit handgearbeitetem Modellrahmen –

N 9375

Über das Werk

Ein Stillleben mit Äpfeln – wer das Werk von Otto Modersohn auch nur ein wenig kennt, wird wissen, wie ungewöhnlich die Wahl dieses Motivs für den Künstler ist, der sich sein Leben lang mit Leidenschaft der Landschaftsdarstellung widmete und dieser den größten Raum in seinem Œuvre einräumte. Dass Otto Modersohn mit ebenso großer Souveränität die Kunst des Stilllebens beherrschte, beweist diese Komposition mit Äpfeln und Tischtuch aus dem Jahr 1925. Das Sujet – bis zum 18. Jahrhundert in der Hierarchie der Bildgattungen noch auf der untersten Stufe angesiedelt –, entwickelte sich seit dem 19. Jahrhundert zu einem der bedeutenden Themen der Moderne. Es sind die unscheinbaren, alltäglichen Gegenstände und die vermeintliche Anspruchslosigkeit der Gattung, welche die Maler immer wieder dazu inspirierte, sich dem Stillleben mit großer Experimentierfreude und einer Konzentration auf innerbildliche und malerische Qualitäten zu widmen. Allen voran Paul Cézanne, der geäußert haben soll, er wolle „Paris mit einem Apfel überraschen“.

Auch bei Otto Modersohn sind es nur wenige prosaische Bildgegenstände, welche die Aufmerksamkeit des Betrachters erregen – doch nicht etwa zufällig vorgefunden, sondern vielmehr sorgfältig arrangiert: Das weiße Tischtuch ist kunstvoll drapiert, die Tonschale mit Früchten in eine leichte Schräge gebracht und von zwei weiteren Äpfeln flankiert. Das alles in einem Bildraum, der die klassische Zentralperspektive zugunsten einer bewussten räumlichen Verunklärung hinter sich lässt. Denn glaubt man auch im linken Teil des Gemäldes die Tischkante unter dem Tuch auszumachen, so steht doch die Position der beiden einzelnen Äpfel in deutlichem Widerspruch dazu – sie scheinen auf einer höheren Tischebene zu liegen. Der Perspektivwechsel von starker Aufsicht bei der Schale sowie bildparalleler, seitlicher Ansicht der einzelnen Äpfel lenkt den Blick des Betrachters und fördert die ungeteilte Aufmerksamkeit für jeden einzelnen Bildgegenstand. Zudem fördert der Komplementärkontrast von Rot und Grün – eingebettet in das strahlende Weiß des drapierten Tischtuchs – die Leuchtkraft der Farben. Otto Modersohn präsentiert mit dem Apfelstillleben ein hervorragendes Gemälde, welches die Gesetze der Moderne tief durchdrungen und individuell umgesetzt hat.

Text verfasst und bereitgestellt von Dr. Doris Hansmann, Kunsthistorikerin

Studium der Kunstgeschichte, Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft, Anglistik und Romanistik an der Universität zu Köln, 1994 Promotion. Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Kunstmuseum Düsseldorf. Lektorin und Projektmanagerin im Wienand Verlag, Köln. Freiberufliche Tätigkeit als Autorin sowie Lektorin und Buchproduzentin für Verlage und Museen im In- und Ausland. Ab 2011 Cheflektorin im Wienand Verlag, von 2019 bis 2021 Senior Editor bei DCV, Dr. Cantz’sche Verlagsgesellschaft, Berlin. Zahlreiche Veröffentlichungen zur Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts.

Neue Werke, Künstler und
Ausstellungen in unserem Newsletter
NEWSLETTER ABONNIEREN

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Surfen zu ermöglichen.

Dazu gehören wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen werden.

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Surfen zu ermöglichen.

Dazu gehören wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen werden.

Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.

HEADLINE

INFOBODY

X

hnPopoverContent
IMAGE

Otto Modersohn, Apfelstillleben, 1925, 47 x 71 cm / gerahmt 66 x 89 cm, N 9375
Größe ändern